Sauna

Finnische Sauna

Die finnische Sauna bietet klassische Erlebnisse des Saunierens. Dank der aufgeheizten Luft fängt der Körper zu schwitzen an. In Finnland hat die Sauna eine über 2000jährige Vergangenheit. Der regelmäßige Saunabesuch hat vorwiegend eine Vorbeugungs- und Ergänzungsrolle und trägt zum Stabilisieren des verschlechterten Gesundheitszustandes und zum Stärken der Widerstandsfähigkeit unseres Körpers bei.
Temperatur: 90-95 °C
Saunaetikette
  1. Aus hygienischen Gründen bitten wir Sie, sich vor Benutzung des Wellnessbereiches zu duschen!
  2. Die Saunen unseres Hotels sind in der Regel mit gedecktem Körper (Badeanzug oder Saunatuch) zu betreten!
  3. Setzen oder legen Sie sich nie mit nacktem Körper auf das Holz hin, ist vorallem auch aus gesundheitlichen Gründen nicht zu empfehlen!
  4. Legen Sie das Saunatuch auf die Holzfläche und legen Sie sich mit dem ganzen Körper (auch die Füße) auf das Tuch!
  5. Die Pantoffeln ziehen Sie draußen, in der Nähe der Tür aus!
  6. Wir bitten Sie, die Saunatür schnell zu öffnen und schließen!
  7. Ruhestörungen in der Sauna und im Aufenthaltsbereich bitten wir höflichst zu unterlassen!
  8. Menschen, die Fieber haben, betrunken sind, Drogen genommen haben, oder an Hautkrankheiten leiden, dürfen den Wellnessbereich nicht benutzen!
  9. Die Benutzung der Saunen ist Kindern unter 14 Jahren verboten!

Nützliche Tipps für Saunengäste
  • Das Saunieren sollte eine erfrischende Dusche einleiten, die durch das Wasser auf unser Körper ausgeübte Wirkung ist nicht bedeutungslos.
  • Um die volle und wohltätige Wirkung des Saunierens restlos genießen zu können ist ein entspannter Zustand unentbährlich.
  • Temperatur der Sauna beträgt 80-90, maximum 100oC, dass ist völlig ausreichend, um die Heilwirkung ders Sauna genießen zu können. Feuchtigkeit der Luft kann man dadurch steigern, indem man die Steine im Saunaofen mit Wasser übergießt und mit Benutzung von Duftölen können wir eine entspantere Athmosphäre erreichen. Man sollte das allerdings auch nicht übertreiben, eine zu drastische  Veränderung der Feuchtigkeit sochiert die Haut, hemmt den Prozes des natürlichen Schwitsens. 
  • Sehr wichtig! Man sollte nur so lange in der Sauna bleiben, bis man das genießt. Vorgeschlagene Zeitspanne liegt zwischen 8-12 Minuten. Für Anfänger  4-8 Minuten.
  • Das Saunieren besteht aus zwei sich wiederhohlenden Phaasen.  Die Erste ist die Phaase des Erhitzens in der Sauna, darauf folgt die Phase der Abkühlung bzw. des sich erhohlens. In dieser Phase ist eine erfrischende Dusche empfehlenswert, um  die Körpertemperatur zu normalisieren.
  • Bevor  in die Sauna zurückzukehren ist es nützlich, sich bequem zu machen um sich ein wenig auszuruhen zu können.